FGD Kanzlei Binder & Beier

 

Quadra Projektentwicklungsgesellschaft unterliegt vor dem Kammergericht Berlin


Quadra muß Immobilienkauf rückabwickeln und Kredit eines Stuttgarter Ehepaares ablösen

Unseren Mandanten wurde von der Stuttgarter Vertriebsfirma SWK Schwäbische Wirtschaftskanzlei GmbH eine Immobilie aus den 30er Jahren im Ostteil Berlins als Steuersparmodell vermittelt.

Die Beurkundung des Kaufvertrages wurde vom Vermittler angebahnt. Die hier einschlägig bekannten Notare haben ohne Rücksicht auf ihre Betreuungspflichten innerhalb kürzester Zeit nach dem Vermittlungsgespräch den notariellen Kaufvertrag beurkundet. Den Mandanten blieb überhaupt keine Überlegungszeit.

Die 2-Wochen-Frist (§ 17 Abs. 2 a BeurkG) wurde auch in diesem Fall nicht eingehalten.

Finanziert wurde der Immobilienkauf von der DKB.

Die Verkäuferin, die bereits vor dem Landgericht Berlin gegen die klagenden Käufer unterlegen war, hat nun auch vor dem Kammergericht den Kürzeren gezogen. In beiden Instanzen wurden die erfolgreichen Kläger von unserer Kanzlei anwaltlich vertreten.


Diese Seite drucken

Fenster schließen

» Impressum Anwaltskanzlei Binder § Beier